Gold-Lehrpfad

Der Goldlehrpfad ist eine Maßnahme, die unmittelbar mit dem Doktor-Eisenbarth und -Stadt Museum in Verbindung steht. Neben dem Goldstollen im Museum, dem voll funktionsfähigem Pochwerk vor dem Museum führt der Lehrpfad direkt durch die historischen Abbaugebiete mit seinen Bodendenkmälern, Schürfgruben und Abraumhalden. Ausgangspunkt für Wanderungen ist die Info-Stelle am “Gütting”. Anhand von Schautafeln wir die Geschichte des Goldabbaus eindrucksvoll dargestellt und die Besucher können sich auf die Suche nach dem edelsten aller Metalle begeben.

Goldlehrpfad Oberviechtach: Die Maßnahme wurde vom EU-Programm Leader Und vom LAG Brückenland Bayern-Böhmen gefördert.